Die neue Giulia feierte Premiere

Unter dem Motto Alfa Romeo Red Night wurde gestern Abend die neue Giulia ca. 150 geladenen Gästen vorgestellt.

Um 19:30 wurden die Gäste im Autohaus mit einem Aperitif empfangen und in den ersten Stock geleitet. Dort wurden Sie auf die Red Night mit Cocktails des Barkeepers aus dem Pearly Gates eingestimmt. Es gab Zeit einige ausgestellte Alfa Modelle zu bewundern oder mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

Gegen 20 Uhr war es dann soweit: Zwei in schwarz verhüllte Modelle warteten darauf bewundert zu werden. Die Überraschung war groß, als neben der Giulia, die Giulia Quadrifoglio mit Ferrari V6 Motor präsentiert wurde.

Nun konnten sich unsere Gäste ausgiebig mit den neuen Modellen beschäftigen - sich mit italienischen Köstlichkeiten, Cocktails und Musik verwöhnen lassen.

Es war ein wundervoller Abend und jeder Alfista ist glücklich, dass Alfa mit der Giulia das Cuore Sportivo wieder zum Leben erweckt hat.

Mit der neuen Giulia ist es Alfa Romeo gelungen, italienisches Design, Ästhetik und Aerodynamik zu vereinen.

Alfa Romeo Logo

la meccanica delle emozioni

Charity Dinner gegen Kinderdemenz

Die NCL-Stiftung lud unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Peter Feldmann zum ersten Charity Dinner in Frankfurt ein.

Die Benefizveranstaltung fand in der exklusiven Kameha Suite statt. Der Erlös kommt der NCL-Stiftung zu Gute und unterstützt damit die Aufklärung und Erforschung der seltenen und tödlichen Kinderdemenz NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose).

Knapp 80 geladene Gäste erschienen am Dienstagabend im neoklassizistischen Ambiente der Kameha Suite. Stiftungsgründer und betroffener Vater Dr. Frank Husemann begrüßte die Gäste mit einer emotionalen Rede. Anschließend hielt als Vertreter des Oberbürgermeisters Stadtrat Majer eine Ansprache.

Neben einem exzellenten Vier-Gang-Menü, begleitet von hochwertigen Bioweinen von Delinat, war ein weiteres Highlight an diesem Abend die Saxophonistin Kathi Monta, die beim Empfang die Gäste begeisterte.

Schattenspieler und Magier Julian Button sorgte mit seinen außergewöhnlichen Zaubertricks für viele Lacher und Verblüffen - und steigerte dies noch mit seinem humorvollen Schattenspiel.

Der in Frankfurt bekannte Graffitikünstler SPOT ließ während des Desserts einen seiner bekannten Cityghosts entstehen, welcher anschließend gleich versteigert wurde. Moderatorin Katrin Seifarth führte charmant durch das Programm. Die professionelle Technik sponserte Sound & Light aus Offenbach.

Während der Charity Auktion versteigerte Profi-Auktionator Tom Thomsen ein exklusives WEMPE-Schmuckstück sowie einen Gutschein für ein Maserati-Wochenende vom Autohaus Saggio.

In der Stillen Auktion befanden sich weitere heiß begehrte Auktionspreise zum Ersteigern, u.a. Reisegutscheine von Aldiana und Phoenix Reisen, ein signiertes Trikot der Eintracht Frankfurt, ein Kochkurs von Mirko Reeh und eine maßgeschneiderte Krawatte von Molani. Viel Unterstützung vor Ort bekam die NCL-Stiftung durch den Round Table 40 Frankfurt/Bad Homburg.

Insgesamt kamen an diesem Abend über 25.000 € zusammen. Die Erlöse der Veranstaltung fließen zu 100 Prozent in die Arbeit der NCL-Stiftung und somit in die wissenschaftliche Erforschung der seltenen Kinderdemenz NCL.

Zusätzlich überreichte ein langjähriger Unterstützer der Stiftung, Zahnarzt Jens Hauptmann, einen Scheck in Höhe von 11.000 € an die Stiftung.
Ein hoher Betrag, der auf seine Initiative hin durch eine Zahngoldsammelaktion seiner Patienten mit Unterstützung von Heraeus Kulzer zusammen gekommen ist.

Wir danken allen Unterstützern, Mitwirkenden und Gästen für ihr außergewöhnliches Engangement und diesen tollen Abend!

Photos © by Miltron Arias Fotografie